· 

Norwegen 2022 - Teil 4

Zum Abschluss dieser kleinen Reihe nun ein paar letzte Bilder.

Am vorletzten Abend unserer Reise sind wir noch einmal ans Meer gefahren. Nachdem wir in den vergangen Tagen und Nächten hauptsächlich Wolken und Schnee hatten, war diese Nacht sternenklar. Denn Nordatlantik bei Nacht. Das ist immer wieder ein besonderes Erlebnis. Wie ein großes, schwarzes Tier liegt das Meer vor einem.  

Am Himmel konnte ich einen Lichtschimmer erkennen. Ein mattes, weißes Leuchten. Von früheren Reisen wusste ich natürlich was das ist. Eine kleine Langzeitbelichtung und schon war das grüne Polarlicht auf dem Display zu erkennen. Für meine Mitreisenden eine Überraschung.

Wenn ihr im Herbst oder Winter in Skandinavien seid, versucht einmal eine längere Belichtung Richtung Norden.

Weil die Aurora eben nur sehr schwach war, rauscht das Bild natürlich.  

Aber eigentlich war meine Idee eine andere. Ich wollte die Brücke bei Nacht fotografieren. Das Licht sollten mir die vorbeifahrenden Autos spenden. Tatsächlich sind die Nächte hier oben recht ruhig. Das bedeutet, das nur wenige Menschen unterwegs sind und somit auch nicht viele Autos fahren. Ein paar Bilder habe ich trotzdem gemacht. Der Mond war in diesem Fall natürlich hilfreich, er hat die Landschaft in ein kaltes, blaues Licht getaucht.


Was bleibt von der Reise? Norwegen ist ein Land der Superlative. Ich bin nun sicher schon 20, vielleicht 25 mal dort gewesen und habe erlebt wie sich das Land wandelt. Was bleibt ist die grandiose Natur und die Freundlichkeit der Leute. Ein Paradise für Landschafts- und Naturfotografen. Ich freue mich auf die nächste Reise!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

neue Beiträge...

+++ neu +++ meine Bilder bei Pictrs +++ folge diesem Link +++ << PICTRS-SHOP >> +++ neu +++ meine Bilder bei Pictrs +++